Ronja Räubertochter – Burgfestspiele Mayen

ronjawww.Hotel-Meder.de die Residenz am Rhein in Andernach empfiehlt:

Familienstück nach Astrid Lindgren – Inszenierung: Catharina Fillers

Eines der meistgeliebten Kinder- und Jugendbücher kommt zum ersten Mal auf die Festspielbühne in Mayen. Und für die Geschichte der mutigen Ronja ist die Genovevaburg eine ideale Kulisse.

Ronja kommt in einer stürmischen Gewitternacht in einer Burg inmitten eines Waldes als Tochter von zwei Räubereltern zur Welt. Bei ihrer Geburt spaltet ein Blitz die Burg in zwei Teile, sodass die Räuberbande anschließend nur noch die eine Hälfte der Burg bewohnt.

Dort wächst Ronja behütet von ihren Eltern Mattis und Lovis auf und ahnt zunächst nichts von den Raubzügen ihres Vaters. Als eines nachts die andere Hälfte der Burg von einer konkurrierenden Räuberbande bezogen wird, beginnen die Kämpfe um die Vorherrschaft im Wald.

Da lernt Ronja auf ihren Streifzügen den jungen Birk kennen – den Sohn des verfeindeten Räuberhauptmanns Borka. Birk bemüht sich um Ronja, stößt jedoch auf wenig Gegenliebe. Doch nachdem er ihr im Nebel im Wald das Leben rettet, freunden sich die beiden an und entwickeln eine tiefe Freundschaft zueinander.

Gemeinsam bestehen sie nun ihre Abenteuer im Mattiswald – mit den unheimlichen Wilddruden, den Graugnomen und den witzigen Rumpelwichten. Doch irgendwann können sich die beiden nicht mehr aus den Streitigkeiten der verfeindeten Familien heraushalten. Als Ronjas Vater Birk als Geisel nimmt, um seinen Feind Borka aus dem Wald zu vertreiben, stellt sich Ronja auf Birks Seite und verlässt ihre Familie.

Sie zieht mit Birk in eine Höhle im Wald. Trotz der Idylle und des wunderschönen Sommers, den sie dort gemeinsam verleben, vermisst Ronja ihre Familie und wünscht sich eine Versöhnung. Aber ihr Vater Mattis ist ein sehr sturer Räuber.

Wird es Ronja am Ende gelingen, die zerstrittenen Räuberbanden zu vereinen?

Premiere + großes Räuberfest am Sonntag, den 28. Mai 2017 auf der Bühne im Burghof der Burgfestspiele Mayen, letzte Vorstellung ist am 20. August 2017.