Der Festungskanonier auf Ehrenbreitstein

2014-11-15-02www.Hotel-Meder.de die Residenz in Andernach am Rhein empfiehlt:

Ein Schießmeister im „bunten Rock“, trillert mit seiner Pfeife, warnt Besucher mit empfindlichen Ohren und feuert dann seine Böllerkanonen ab. Die sogenannten „Katzenköpfe“ gehörten zum Artillerie-Inventar des Ehrenbreitsteins und dienten ausschließlich zum Salutschießen und als Signalböller. Mit ihnen wurde z. B. die „Eiswarnung“ für das Rheintal bei Eisgang geschossen. Eine Waffenvorführung runden das eindrucksvolle Programm ab.

Der Festungskanonier Jörg Höfer ist Spezialist im Böllerschießen und Waffenvorführungen.  Bei seinen Vorführungen, in bislang nicht zugänglichen Örtlichkeiten mit echten Waffen und historischen Originalen erklärt Herr Höfer seine preußische Uniform um 1900, zeigt das Säbelfechten und erklärt die Entwicklung der Feuerwaffe. Abschließend führt er noch das Bajonettfechten vor. Freuen Sie sich auf die historischen Sprichwörter der Soldatensprache wie: “Hieb- und Stichfest” und “Nichts auf der Pfanne haben“.

April bis Oktober 2017: sonntags, 15.00 Uhr, Treffpunkt: Brunnendenkmal

April: 23. + 30.

Mai: 14.

Juni: 25.

Juli: 09.

August: 06. + 20.

September: 03. + 17.

Oktober: 01. + 15.

Im Festungseintritt enthalten.

125-540-800-100-95