Der ewige Soldat – Festung Ehrenbreitstein

Digital StillCamera

www.Hotel-Meder.de die Residenz am Rhein in Andernach empfiehlt:

Erlebnisführung als Theaterschauspiel

„Ich habe geschworen, dass nichts vergessen wird“, spricht der ewige Soldat auf dem Felsen hoch über Rhein und Mosel, einem von der Natur auserwählten und vom Schicksal gezeichneten Ort.

Zu den besonderen Highlights auf der Festung Ehrenbreitstein gehört seit dem Jahr 2001 die szenische Führung „Der ewige Soldat“, eine Mischung aus Theaterstück und lebendiger Geschichte.

Ein professioneller Schauspieler, Andrè Wittlich, spielt den ewigen Soldaten, den kleinen Mann, der sein Publikum durch die Ereignisse einer großen Geschichte vom Mittelalter über die napoleonische Zeit bis ins 20. Jahrhundert führt. „Ich selbst bin nichts als Erinnerung, die nicht sterben will“, spricht der ewige Soldat auf dem Felsen hoch über Rhein und Mosel, einem von der Natur auserwählten und vom Schicksal gezeichneten Ort. „Also folgen Sie mir und meiner Erzählung und erleben Sie hautnah 1000 Jahre faszinierende Geschichte“. Kaum sind diese Worte ausgesprochen, befinden sich die Besucher der Festung Ehrenbreitstein im Bann der szenischen Erlebnisführung „Der ewige Soldat“.

Nach Buch und Regie von Dominique Caillat wandeln die Besucher gemeinsam mit dem ewigen Soldaten über die alten Kasematten und Gräben auf den Spuren einfacher Bediensteter durch die Geschichte des Mittelalters über den Dreißigjährigen Krieg und die napoleonische Besatzung bis ins preußische Zeitalter und ins 20. Jahrhundert.

Im Zentrum der Führung steht neben dem historischen Hintergrund das Schicksal der Menschen: Macht, Unterdrückung, Folter, Leid, aber auch Liebe und Hoffnung sind früher wie heute die menschlichsten aller Eigenschaften, die die Geschicke der Zeit beeinflussen.

So entwickelte sich eine einst alte Burg, von einem schlichten Wohn- und Wehrturm zu einer der größten Festungen Europas, die später ihre militärische Bedeutung verlor und so Zufluchtsort für die Menschen wurde, die durch den Krieg heimatlos geworden waren.

April bis Oktober 2017:

samstags und sonntags, 14.30 Uhr, Treffpunkt: Retirierter Graben, 14.15 Uhr

April: 22. + 23.

Mai: 06. + 07.

Juni: 17. + 18.

Juli: 08. + 09.

August: 12. + 13.

September: 02. + 03. + 30.

Oktober: 01.

Kosten:   9,00 € / Jugendliche 6,00 €

Bei der Kartenreservierung sind wir, vom www.Hotel-Meder.de in Andernach, gerne behilflich.